Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

  1. #1
    registriertes Mitglied Avatar von Hagy
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Kreis Leer/Ostfriesland
    Beiträge
    8.632

    Standard Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    In Niedersachsen ist seit dem 1. Januar 2016 das Gesetz in Kraft, in jedem Raum, der als Schlafstätte dient bzw. auch im Wohnzimmer einen Rauchmelder zu installieren. So viel ich weiß, ist in Nordrhein-Westfalen bis zum Ende des Jahres Zeit, diese Vorschrift umzusetzen.

    Nun wird in unserem Landkreis davor gewarnt, dass Betrüger an der Haustür klingeln und sich Zutritt zu Wohnungen verschaffen, indem sie behaupten, von der Freiwilligen Feuerwehr zu kommen und damit beauftragt wurden, zu überprüfen, ob die Rauchmelder auch in allen vorgeschriebenen Räumen angebracht wurden.

    Also aufgepasst:
    Die Kontrolle obliegt NICHT den Feuerwehren oder Ordnungsämtern, sondern den Schornsteinfegern, die bei ihrer jährlichen Kontrolle der Heizungsanlagen auch nachschauen, ob Rauchmelder installiert sind.
    Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren (Wilhelm Busch)

  2. #2
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    30.09.2014
    Beiträge
    593

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Also, diese Warnung verbreitet sich offenbar gleichzeitig in der ganzen Bundesrepublik . Ich habe gestern auch eine entsprechende Warnung über WhatsApp bekommen, und zwar aus unserem Dorf von Bekannten. In dieser Meldung wird keine Gegend in Deutschland genauer bezeichnet, in der sich das abspielen soll. - Mich würde interessieren, wo diese "Medlung" zu allererst aufgetaucht ist.
    Da kommt bei mir nämlich ein Verdacht auf, dass da von "interessierter Seite" ein Gerücht gestreut wird, um die Unsicherheit und allgemein-diffuse Angst in der Bevölkerung zu steigern. Ich weiß aus Foren, dass diese Meldung in Ostfriesland (Hagy) verbreitet wird, auch in Brandenbug und im nördlichen Schleswig-Holstein. Woanders sicher auch.

  3. #3
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    542

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Die fiese Masche mit dem Rauchmelder

    München - Schon mitgekriegt? Im Internet wird vor Betrügern gewarnt, die sich unter dem Vorwand, Rauchmelder kontrollieren zu wollen, Zugang zu Wohnungen verschaffen. In Bayern ist aber bislang kein Fall bekannt. Im Gegenteil: Hier und da wird sogar vor der Warnung gewarnt.

    Zwei Männer klingeln an einer Tür, eine ältere Frau öffnet. Sie seien hier, um die Rauchmelder zu überprüfen, sagt der eine, kurz darauf stehen sie in der Wohnung. Die 79-Jährige denkt sich nichts dabei, alles scheint seine Richtigkeit zu haben. Sie plaudert mit einem der Männer, während der andere seine Arbeit macht. Erst als die beiden weg sind, merkt die Frau: Ihr fehlen ein Goldring und Bargeld. Die Kontrolleure waren Betrüger.
    http://www.merkur.de/bayern/rauchmel...t-6048253.html

    Es ist höchstwahrscheinlich wieder eine neue Betrugsmasche! In Oberbayern, zum Beispiel im Raum Erding und in Wessobrunn bei Weilheim, geben sich gerade wohl Einbrecher und Diebe als Mitarbeiter der Feuerwehr aus. Ihr Vorgehen ist immer gleich: Sie klingeln an den Haustüren und geben vor, die Rauchmelder in den Wohnungen kontrollieren zu wollen. Seit dem 01. Januar 2013 sind Rauchwarnmelder Pflicht in Bayern.

    Die Polizei Erding bittet um erhöhte Achtsamkeit, denn es liegt schon eine Anzeige vor. Auch auf Facebook melden sich mehrere Menschen mit ähnlichen Beobachtungen - die örtlichen Feuerwehren warnen bereits:
    http://www.antenne.de/nachrichten/ba...yern-unterwegs

  4. #4
    registriertes Mitglied Avatar von Hagy
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Kreis Leer/Ostfriesland
    Beiträge
    8.632

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Zitat Zitat von martha Beitrag anzeigen
    Da kommt bei mir nämlich ein Verdacht auf, dass da von "interessierter Seite" ein Gerücht gestreut wird, um die Unsicherheit und allgemein-diffuse Angst in der Bevölkerung zu steigern. Ich weiß aus Foren, dass diese Meldung in Ostfriesland (Hagy) verbreitet wird, auch in Brandenbug und im nördlichen Schleswig-Holstein. Woanders sicher auch.
    Martha, wen meinst du da mit "interessierter Seite"?? Bei uns hat das vor 14 Tagen in der Tageszeitung gestanden. Gestern sah ich TV, dass nochmals an die Rauchmelder-Installation gedacht werden sollte und da fiel es mir wieder ein, dass es doch ganz gut wäre, diese Betrugsmasche hier kund zu tun, vor allem weil die meisten(?) von uns hier ältere Jahrgänge sind und evtl. auch alleinstehend. Da ist es doch nicht unangebracht, Warnungen auszusprechen, dass man vorsichtig sein soll, wenn jemand Einlass in die Wohnung haben will???
    Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren (Wilhelm Busch)

  5. #5
    registriertes Mitglied Avatar von Momo
    Registriert seit
    19.04.2007
    Ort
    Umland von Kassel
    Beiträge
    7.131

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Hier bei uns in Nordhessen geht die Warnung auch um!!!
    es gibt kein Verbot für alte Weiber auf Bäume zu klettern
    Astrid Lindgren

  6. #6
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    10.669

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Ich wurde gestern von der Zahnarzthelferin darauf angesprochen, die sagte allerdings etwas von Feuerlöschern So ganz hatte ich es nicht verstanden, denn wer hat schon einen Feuerlöscher in der Wohnung? Aber jetzt, dank Dir, Hagy, blicke ich durch, was sie meinte. Also ist das "Gerücht" auch im Osnabrücker Land angekommen!
    Vor der Masche, dass "der Enkel" anruft und Geld braucht, muss man ja nicht mehr warnen, oder?
    "Jeder Versuch sich mitzuteilen kann nur mit dem Wohlwollen des anderen gelingen!" Max Frisch

  7. #7
    registriertes Mitglied Avatar von digizar
    Registriert seit
    03.10.2014
    Ort
    63628 Bad Soden- Salmünster
    Beiträge
    573

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Zitat Zitat von Tosca Beitrag anzeigen
    Vor der Masche, dass "der Enkel" anruft und Geld braucht, muss man ja nicht mehr warnen, oder?
    Doch; denn Ahnungslose wachsen nach. Aber es gibt längst viel hinterlistigere Auswüchse, auf die OttoNormalo nie kommt.
    Im Internet hilft deswegen auch kein Virenscanner mehr zuverlässig genug.

    Zu den Feuerigen:
    Ja, es sind Rauchmelder Pflicht.
    Aber es schadet nicht, mindestens einen Feuerlöscher griffbereit zu haben.
    Und den auch funktionstüchtig zu halten - und bedienen zu können.
    Ansprechpartner sind im Zweifel die örtlichen (freiwilligen) Feuerwehren.

    Ich bin hier nur ein kleiner Warner.

  8. #8
    registriertes Mitglied Avatar von Hagy
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Kreis Leer/Ostfriesland
    Beiträge
    8.632

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Vor kurzem gab es eine Informationsveranstaltung der Polizei in unserem Ort. Dort wurde u.a. auch von Seiten der Fahnder darauf hingewiesen, sich seine Hauswand, Garagentore, Balken von außen des Öfteren anzusehen. Diebe spionieren im Vorfeld die Gegend aus und setzen Zeichen ab, um entweder den Kumpanen mitzuteilen, dass es sich hier lohnt oder nicht.
    Da gibt es z. B. besondere Zeichen für:
    alleinstehende ältere Frau
    ist abends immer abwesend
    schläft mittags immer 2 Stunden
    hier ist nichts zu holen
    hier bellt sofort ein Hund

    Nur einige Beispiele.
    Der Anlass für diese Veranstaltung war, dass etliche Menschen an ihren Häusern Zeichen vorfanden, mit Kreide, die sie sich nicht erklären konnten.
    Meine Nachbarin hatte das Zeichen für "alleinstehende ältere Frau" am Carport-Oberrahmen in blauer Kreide. Geraten wird hier, sofort alles wegzuwischen, dass
    es nicht mehr sichtbar ist.
    Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren (Wilhelm Busch)

  9. #9
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    693

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Digizar,

    Mag sein, dass du dich nur als kleinen Warner siehst, aber hör bitte nicht auf damit. Speziell auf den Enkeltrick fallen immer wieder alte Leute rein. (Ist es tatsächlich so, dass man im höheren Alter vergisst, ob und wieviel Enkel man hat und wie sie heißen?. Mich wundert das immer wieder. )

    Diese Rauchmelder machen ja einen höllischen Lärm, der aber nützlich ist. Hab letzthin das Fett in der Pfanne zu heiss werden lassen, weil das Telefon klingelte, was ich wichtig beantworten musste. Der Rauchmelder hat mich rechtzeitig gewarnt. Gelernt: Wenn das Tel.klingelt, sofort Herd ausschalten, egal, was grade drauf ist.

    Und bitte, lies und schreibe weiter mit hier, auch wenns manchmal an der Lust dazu fehlt. Ich habe von deinen Bemerkungen zu Computern immens viel gelernt und wäre echt enttäuscht, wenn ich nicht mehr das Gefühl hätte dich fragen zu können, wenn nötig. (Wollte ich nur mal los werden.) LG Pina

  10. #10
    registriertes Mitglied Avatar von Adele
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.733

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Ich hab für mein Erlebnis gestern kein anderes Thread gefunden

    Gestern Abend klingelt bei uns ein Vater mit seinem erwachsenen Sohn. Dieser hatte ein PlayStation über Paypal verkauft und der Käufer bat ihn ihm das Teil persönlich zu übergeben, da er in der Nähe wohnt.

    Das fand dann bei uns auf der 8. Etage statt. Das Geld hätte der Käufer aber schon überwiesen.

    Der junge Mann verließ sich darauf und ging nach Hause. Doch das Geld kam bei ihm nicht an, so ließ er sich das Geld zurück überweisen, doch kurze Zeit später wurde es bei ihm wieder abgezogen. Nun ging er mit dem Vater zur Polizei, doch sie können ihm nicht helfen, gaben ihm aber eine Mieterliste von unseren beiden Hauseingängen.

    Deshalb wollten gestern Vater und Sohn von uns wissen ob wir diesen Käufer aus dem Nachbarhaus kennen würden. Wir kennen ja nicht mal alle aus unserem Haus, sagten wir. Sie beschrieben ihn als jungen, etwas kräftigen Mann Mitte 20, er war in kurzen Hosen zur Übergabe erschienen. Er kann also aus unserem oder dem anderen Haus gekommen sein.

    Eine ganz verzwickte Geschichte. Und das in meiner näheren Umgebung vielleicht ein Betrüger lebt ist auch nicht berauschend.
    Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
    Charles Darwin


  11. #11
    registriertes Mitglied Avatar von Hagy
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Kreis Leer/Ostfriesland
    Beiträge
    8.632

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Adele, das was du erzählt hast, kommt gar nicht so selten vor. Da werden im Internet, meist bei ebay, Sachen verkauft, die es gar nicht gibt. Einmal hat einer einen leeren Karton angeboten zur Versteigerung. Und wer da nicht richtig liest, sondern nur das Bild sieht und darauf bietet.... der ist für mich einfach nur dämlich.
    Vor kurzem ist in Leer ein junger Mann wegen Internet-Betrug verurteilt worden.
    Also, immer schön aufpassen!
    Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren (Wilhelm Busch)

  12. #12
    registriertes Mitglied Avatar von Adele
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.733

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    So ist es Hagy, wir wollen auch keine Pakete mehr für uns unbekannte Mieter im Haus annehmen. Wenn sie dann behaupten es nicht bekommen zu haben, was dann?
    Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
    Charles Darwin


  13. #13
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2014
    Ort
    Rheinland Köln/Bonn
    Beiträge
    9.813

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Jeder der Pakete erwartet kann immer genau angeben wer es Ersatzweise annehmen kann.
    Aber da sowas abgesprochen wird kann da nichts passieren.
    Das heisst ihr sprecht euch ab im Haus und macht euch eine Liste wer von wem Pakete annimt.
    Natürlich Ortsnah, also direkte Nachbarn.
    Aber Adele, was soll denn passieren wenn du ein Paket von einem Herrn Schmitz annimst
    der im Haus bei dir wohnt.. ??
    Der Paketbote klappert doch nicht 2 oder 3 Häuser ab um jemanden zu finden der es annimt.
    Und im Normalfall geht es sowieso zurück zur Abholstelle wenn keiner es annimt.
    Gruß Hansimglück

  14. #14
    registriertes Mitglied Avatar von Hagy
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Kreis Leer/Ostfriesland
    Beiträge
    8.632

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Nee Hans, so einfach ist das nicht! Bei Annahme eines Paketes durch einen Boten unterschreibst du als Empfänger und bis mit deiner Unterschrift haftbar. Wenn dieser Herr Schmitz nun behauptet, er hätte nichts bestellt, dann bist du für die Rückführung verantwortlich. Hast den Stress damit. Ist in diesem Paket die Ware beschädigt, kannst DU belangt werden. Der Bote hat es ja ordnungsgemäß abgegeben- Der Paketbote muss bei Nichtantreffen des richtigen Empfängers eine Nachricht in den Briefkasten legen, wo das Paket abgeholt werden kann. Manche Dienstleister versuchen auch mehrmalige Zustellung, informieren dich aber darüber auch per Karte.
    Ich nehme ausschließlich Pakete für meine direkte Nachbarin entgegen, wenn sie mich vorher informiert hat. Sie hält es genauso. Für andere Familien in unserer Straße nehmen wir nichts mehr entgegen. Wir haben da unsere "Erfahrungen" gemacht.
    Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren (Wilhelm Busch)

  15. #15
    registriertes Mitglied Avatar von Adele
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.733

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Hans, hast du vergessen dass bei mir laufend andere Leute ein-und ausziehen und ich nicht weiß wer sie sind? Die wenigen, welche schon lange hier wohnen kenne ich und ihre Pakete würde ich auch annehmen. Es sind aber 80 Wohnungen, aber nur etwa 5 oder 6 Familien davon sind Deutsche.
    Und in den großen Wohnungen leben mitunter 5 bis 6 (fast nur) Männer.
    Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
    Charles Darwin


  16. #16
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2014
    Ort
    Rheinland Köln/Bonn
    Beiträge
    9.813

    Standard AW: Vorsicht - Betrüger unterwegs!

    Das habe ich ja nicht gesagt/geschr. sondern man nimt ja nur auf der Etage an und auch nur für Personen die du kennst
    und mit denen du bekannt bist.
    Bei mir ist das ein Nachbar, der ist eingetragen bei DHL und bei anderen gebe ich das in der Bestellung an, wer das Paket ersatzweise annimt.

    Natürlich Ortsnah, also direkte Nachbarn. #13

    Ein beschädigtes Paket wird nicht angenommen und versteckte Mängel können immer reklamiert werden.
    Gruß Hansimglück

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Google   Bilder-Upload :
Directupload.net
Jeep-Flashman.TV
 

Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2007-2018 by Tivoli-Forum.net