Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Uhr anhalten

  1. #1
    registriertes Mitglied Avatar von Angie
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    Unter der Brücke
    Beiträge
    9.974

    Standard Uhr anhalten

    Heute wurde ich von einem alten Mann mitte achtzig gefragt, warum früher , wenn einer zu Hause gestorben ist die Uhr angehalten wurde und wie lange sie dann angehalten war.

    Kann mir jemand hier weiter helfen?

  2. #2
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Am Fuße der Eifel
    Beiträge
    1.005

    Standard AW: Uhr anhalten

    Liebe Angie,

    dieser Brauch ist religiösen Ursprungs.
    Man wollte damit die Stunde des Todes beurkunden, der Tod kennt keine Zeit mehr.
    Gleichzeitig wurden die Fenster geöffnet, damit die "Seele" das Zimmer verlassen konnte. Man glaubte ja, dass Seele und Körper zwei getrennte Materien sind.

  3. #3
    sonja
    Gast

    Standard AW: Uhr anhalten

    Zitat Zitat von Sophie Beitrag anzeigen
    Liebe Angie,

    dieser Brauch ist religiösen Ursprungs.
    Man wollte damit die Stunde des Todes beurkunden, der Tod kennt keine Zeit mehr.
    Gleichzeitig wurden die Fenster geöffnet, damit die "Seele" das Zimmer verlassen konnte. Man glaubte ja, dass Seele und Körper zwei getrennte Materien sind.
    das finde ich irgendwie schön ( also schön ... ihr wißt schon wie ich das meine , oder ) ... und viele glauben das auch immernoch

  4. #4
    resy
    Gast

    Standard AW: Uhr anhalten

    Ich hab einen Seite gefunden, wo dieses erklärt wird

    http://www.kirche-badbramstedt.de/kg...9.2/index.html

    Da steht auch dieses:

    Gleich nach Todeseintritt wurden die Tür und die Fenster des Sterbezimmers geöffnet und ein Ziegel vom Dach gehoben, damit die "Seele...nicht 'hängen blieb' oder damit die Engel sie holten konnten." Der Spiegel, der als Werkzeug des Teufels angesehen wurde, da er mit der Eitelkeit des Menschen zusammenhängt, wurde verhängt, weil man dem Bösen die Macht nimmt, wenn man sein Werkzeug verhängt. Außerdem wurden die Bilder umgedreht, damit sich die Seele nicht auf dem Weg in die geistige Welt verirrte und ,,wiel de Seel keen Speegelbild hett un dat irdisch Leeven keen Roll mehr speelt för 'n Dooden". In der Todesstunde wurde auch das Pendel der Uhr angehalten, ,,wiel för de Dooden keen Menschentied mehr tellt". Der Raum wurde abgedunkelt. Kerzen - oft auch die Tauf- oder Kommunionskerze - werden neben dem Verstorbenen angezündet, das Kreuz, ein Buchsbaum- oder Mistel- oder Lorbeer- oder Eibensträußchen - als Zeichen der Unsterblichkeit - sowie da und dort Salz - als Sinnbild der Unverweßlichkeit - wurden auf einen Tisch gestellt. Dann nahmen alle Angehörigen, auch kleine Kinder, am Sterbelager Abschied vom Verstorbenen. Die Kleinen schliefen in den Folgenächten zum besseren Aufarbeiten des Erlebten oft bei den Eltern in den Butzen (Wandbetten) oder mit im großen Elternschlafzimmer.
    Schon interessant, wenn man sich dort mal einließt!

    LG resy

  5. #5
    registriertes Mitglied Avatar von Rosenstrauss
    Registriert seit
    19.04.2007
    Ort
    Lehrberg
    Beiträge
    3.342

    Standard AW: Uhr anhalten

    ...und man hat die Spiegel verhängt - damit sich der tote nicht in seinem Spiegelbild verfängt.
    Es wurden Kerzen angezündet und Totenwache gehalten.
    Ursula
    Alter: Die Zeitspanne, in der man viele Fehler ablegt, weil man sie nicht mehr braucht.

  6. #6
    registriertes Mitglied Avatar von Rosenstrauss
    Registriert seit
    19.04.2007
    Ort
    Lehrberg
    Beiträge
    3.342

    Standard AW: Uhr anhalten

    resy jetzt haben sich unsere Beiträge überschnitten.
    Alter: Die Zeitspanne, in der man viele Fehler ablegt, weil man sie nicht mehr braucht.

  7. #7
    registriertes Mitglied Avatar von Bela
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    541

    Standard AW: Uhr anhalten

    Ja, so war es und es war sehr gut so!

    Danke für die Anregung, Angie und Sophie.

    Sehr wichtig finde ich tatsächlich, dass alle, auch Kinder, Gelegenheit haben, sich vom Toten zu verabschieden. So können alle diesen Tod viel besser verarbeiten. Auch ich habe meine Erfahrung auf diesem Gebiet gemacht. Es half mir sehr, Abschied vom Körper des Verstorbenenen zu nehmen.

    Liebe Grüße
    Bela
    "It was the nightingale, and not the lark, that pierc'd the fearful hollow of thine ear..." Shakespeare, Romeo and J.

  8. #8
    registriertes Mitglied Avatar von Angie
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    Unter der Brücke
    Beiträge
    9.974

    Standard AW: Uhr anhalten

    Danke für eure Antworten.
    Nun kann ich dem Mann seine Frage beantworten .

    Ich habe mich auch schon gefragt ob die Seele weiterlebt, ich glaube an etwas nach dem Tod. Durch den Mann komme ich auch ans darüber nachdenken.

    LG
    Angie

  9. #9
    registriertes Mitglied Avatar von Angie
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    Unter der Brücke
    Beiträge
    9.974

    Standard AW: Uhr anhalten

    Heute nachmittag habe ich den Mann angerufen, das mit dem Fenster und der Seele wußte er.

    Er war aber sehr dankbar, das er nun erfahren hat was es mit der angehaltenen Uhr und Zeit auf sich hat. Es steckt wohl eine Kindheitserinnerung dahinter mit der er nicht fertig wurde, er wußte die Sache mit der Zeit nicht ein zu ordnen. Nun ist er beruhigt und kann die Sache abschließen.

    LG
    Angie

  10. #10
    Afra
    Gast

    Standard AW: Uhr anhalten

    Leider sterben doch nur noch ganz wenig Menschen zu Hause.
    Dadurch vergißt man solch alte Sitten.

  11. #11
    doro
    Gast

    Standard AW: Uhr anhalten

    Nun, ich glaub schon das die Uhr stehen blieb um den Tod des Menschen vorher zu sagen.

    Ich weiß, das meine Mutter mit ihrer Mutter in der Speisekammer war und ein löffel aus dem Marmeladenglas herunter fiel und beide wie aus einem Munde sagten, das Tante sowieso gestorben ist.
    Das hat sie mir erzählt.

    Beim Tod meines Lieblingsonkels konnte ich die ganze Nacht nicht einschlafen und hatte Angst vor der Dunkelheit. Als meine Großmutter väterlicherseits starb, klingelte am nächsten Morgen das Telefon zu Hause. Meine Mutter ging ran und als sie uns Kinderzimmer kam, weinte ich schon, weil ich es wusste. Auch beim Tod meines Großvaters väterlicherseits starb, rief mich mein Vater bei der Lehre an und als der Lehrmeister in der Schule abnahm, wusste ich schon das es für mich war und was es bedeutete.
    Als meine Oma mütterlicherseits starb, hab ich nix bekommen, ok sie starb am 12. 09. 2001. Und beim Opa fühlte ich mich den ganzen Abend schon komisch.
    Nun hab ich so ein komisches Gefühl bei meiner Oma Heinold und warte nu irgendwie jeden Tag auf den Anruf.

    Ja es gibt solche Dinge, manche spüren es oder es passieren merkwürdige Sachen.

    Musst ihr mal hier schauen: http://www.rowane.de/html/todesomen.htm

  12. #12
    registriertes Mitglied Avatar von heigl
    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    4.053

    Standard AW: Uhr anhalten

    hab mir den link angesehen, das ist mir ein bisschen zu düster, da dreht sich alles umTod etc.
    Ich hab keine Furcht davor, aber will mich auch nicht zu intensiv mit ihm Befassen, da ist immer noch Zeit, wenn er da ist.

    Zum Thema "Todes-Omen" solltest du einen eigenen thread eröffnen, doro, denn dieser hier behandelt eigentlich das Thema kurz nach dem Tod, nicht vorher, oder???
    Deutschland Deutschland über alles, über alles wächst mal Gras. Ist das Gras so'n Stück gewachsen frisst's ein Schaf und sagt, das war's!

  13. #13
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Am Fuße der Eifel
    Beiträge
    1.005

    Standard AW: Uhr anhalten

    Und ich nahm an, dass sich Aberglauben nur bei ungebildeten Menschen findet.

    Das Mittelalter ist noch nicht vorbei?

  14. #14
    Afra
    Gast

    Standard AW: Uhr anhalten

    Dann sei froh das Du gebildet bist.
    Jedem seinen Glauben lassen.

  15. #15
    registriertes Mitglied Avatar von Momo
    Registriert seit
    19.04.2007
    Ort
    Umland von Kassel
    Beiträge
    7.131

    Standard AW: Uhr anhalten

    nun....ich denke, viele geschichten um den tod....das vorausahnen, der umgang damit und auch die traditionen danach sind durchaus beachtenswert.

    vieles mag mythos sein.....einiges sicherlich wahr.

    unterm strich...der tod ist doch heute ein tabu....in unserer gesellschaft...gestorben wird im krankenhaus....bloss nicht zu hause

    somit....manches ist nicht mehr nachvollziehbar....für viele von uns.


    früher wurden die kinder zu haus geboren....und die alten gingen im gleichen haus....im kreise ihrer lieben...auch die kinder waren dabei. der natürliche kreislauf des lebens war allen gegenwärtig.....und damit auch alle dazugehörigen riten.

    das sind schöne bräuche...von land zu land verschieden...von landstrich zu landstrich verschieden.
    mit mittelalter hat das nichts zu tun, sondern für meine begriffe damit einen umgang mit dem unfassbaren zu finden und ihn ins licht zu geleiten....wo und was das auch immer sein mag...und ob überhaupt....aber tröstlich ist es allemal!
    es gibt kein Verbot für alte Weiber auf Bäume zu klettern
    Astrid Lindgren

  16. #16
    registriertes Mitglied Avatar von Sesemi
    Registriert seit
    19.04.2007
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    4.535

    Standard AW: Uhr anhalten

    Und selbst, wenn es Mythos ist: viele Sitten und Gebräuche geben einem doch Halt in schwierigen Zeit.

    Uns sind ja viele Traditionen im Zusammenhang mit dem Sterben abhanden gekommen, und sei es nur das Tragen von Trauerkleidung. Ganz schwarz für die ersten sechs Monate, danach für weitere sechs Monate Halbtrauer. Selbst das Trauern gilt bei manchen Menschen geradezu als etwas anstössig, so sehr verbergen sie es.

    Ich halte mich eigentlich für jemanden, der jeder "Spökenkiekerei" fremd ist. Eigentlich. Denn als die Frau meines Nachbarn (zu Hause) starb, erzählte er, daß, als er durch den Flur ins Wohnzimmer ging, sowohl die Uhr auf dem Flur als auch die im Wohnzimmer stehen geblieben seien. Und der war ein Mann, der nichts mit Dingen anfangen konnte, die man nicht anfassen kann.
    Sesemi

  17. #17
    registriertes Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Am Fuße der Eifel
    Beiträge
    1.005

    Standard AW: Uhr anhalten

    Hallo Afra,

    mein "Glaube" ist, beziehungsweise war bis heute, dass das dunkle Mittelalter vorbei sei. Prima, dass du mir meinen Glauben lässt!

    Dass ich daran zweifle, ist auf den von Doro angegebenen Link zurückzuführen.

    http://www.rowane.de/html/todesomen.htm

    Auf dieser Seite wird der pure Aberglaube dargestellt, ja aufgelistet.
    Ich stimme dir zu, dass man jedem seinen Glauben lassen sollte. Das praktiziere ich auch.

    Doch mein Einwand darüber, dass sich Aberglaube in dieser Form noch heute mitten in Westeuropa bei gebildeten Menschen erhalten hat, ist keine Abwertung, sondern pures Erstaunen meinerseits.

    Ich halte mich für gebildet. Du dich etwa nicht?

  18. #18
    registriertes Mitglied Avatar von Salis
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    Vorerzgebirge
    Beiträge
    5.993

    Standard AW: Uhr anhalten

    ...Jedenfalls ist´s ein Thema noch heute und es gibt Leute, die lieber selbst in die Grube fahren würden, als ihren Glauben daran aufzugeben.
    Der erstbeste Link, den ich bei GOOGLE dazu fand:

    http://www.foren4all.de/showthread.php?t=6584
    ...formulierte frei und frank < *Salis*> der (noch) nicht geisteskrank

  19. #19
    Afra
    Gast

    Standard AW: Uhr anhalten

    Sophie, diese Frage kann ich nicht selber beantworten, da muß ich meinen Professor fragen..

  20. #20
    registriertes Mitglied Avatar von Goldlack
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    876

    Standard AW: Uhr anhalten

    ich denke es hat auch was mit Glauben zu tun
    leider werden die Menschen immer weniger Gläubig
    und können so auch nicht das Unfassbare Glauben

    Es ist etwas was man nicht sehen kann > also wird es auch nicht geglaubt

    aber ich Glaube das wenn jemand stirbt > das dann die Seele vom Körper sich trennt
    und sie soll hinaus können > auch in vielen Krankehäusern wird beim Tod eines Menschen das Fenster geöffnet

  21. #21
    registriertes Mitglied Avatar von Anita
    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    1.850

    Standard AW: Uhr anhalten

    Zitat Zitat von Goldlack Beitrag anzeigen


    Es ist etwas was man nicht sehen kann > also wird es auch nicht geglaubt
    Diejenigen sollen mal überlegen, wieso sie denken, lieben, trauern, hassen, Schmerzen empfinden etc. können --- alles nicht sichtbar.
    Fantasie ist wichtiger als Wissen.
    Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt.
    (Albert Einstein)

  22. #22
    registriertes Mitglied Avatar von Hagy
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Kreis Leer/Ostfriesland
    Beiträge
    9.107

    Standard AW: Uhr anhalten

    Wir haben Rituale, wenn jemand geboren wird und auch das Sterben wird durch Rituale begleitet. Jede Nation, jeder Volksstamm hatte und hat seine Rituale. Insbesondere beim Sterben ist es tröstend und hilfreich, an diesen Ritualen festzuhalten, sie durchzuführen, um das Abschied nehmen zu erleichtern und das Unfassbare ertragen zu können.
    Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren (Wilhelm Busch)

  23. #23
    registriertes Mitglied Avatar von Hupperts
    Registriert seit
    19.04.2007
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    796

    Standard AW: Uhr anhalten

    Die Toten sind nicht tot, sie gehen mit, unsichtbar sind sie nur, unhörbar ist ihr Schritt.

    Gorch Fock
    (1880 - 1916), gefallen in der Skagerak-Seeschlacht), eigentlich Johannes Kienau, niederdeutscher Erzähler, Lyriker, Elbfischer und Marinesoldat

    Man kann es glauben oder nicht , ich denke es stimmt !

    VLG. huppi

  24. #24
    registriertes Mitglied Avatar von lieschen
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Köln /NRW
    Beiträge
    4.501

    Standard AW: Uhr anhalten

    Anita Ich stimme da A. Einstein zu, was die Fantasie angeht.
    Viele Grüße lieschen
    Freiheit des Geistes und Liebe, Wissenschaft und Kunst verbrüdern die entferntesten Geister. (F. Schiller)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Google   Bilder-Upload :
Directupload.net
Jeep-Flashman.TV
 

Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2007-2019 by Tivoli-Forum.net